Flüchtlinge – Ich bin einer von ihnen

[This post is a bit off-topic to the rest of my blog, but it’s a topic of personal concern I want to share. It’s German first, English might follow soon]

Die neusten Ereignisse an Europas Grenzen berühren mich tief. Menschen fliehen aus ihrer Heimat auf der Suche nach einem menschenwürdigen Leben. Wenn nicht sogar einem Platz, der ihr pures Überleben ermöglicht.

Die Bilder gleichen sich – und sind doch so grundverschieden

Es war 1989, als meine Eltern sich entschlossen, die DDR zu verlassen und mit meinem Bruder und mir in die damalige BRD zu flüchten. Meine Geschichte ist also auch die eines Flüchtlings.

Der Weg ging über Ungarn und Österreich. Die Bilder und Schlagzeilen der Woche erinnern mich teilweise an das, was sich 1989 in den Botschaften Ungarns und der CSSR abspielte. Ein Unterschied allerdings ist der Kurs Ungarns. Er war damals weltoffen und trug zu einem nicht unerheblichen Teil zur späteren Wende bei. Continue reading…

November 9th 1989

Remembering a solemn day in German History

The fall of the Berlin Wall 1989 (From: Wikipedia)

The fall of the Berlin Wall 1989 (From: Wikipedia)

Our country’s history took a great turn 24 years ago: The barrier which separated Germans from Germans for over 28 years finally fell. I was born in GDR and therefor remember that day with special pride.

This event shows how powerful people can be. After weeks of civil unrest and months of demonstrations, the GDR government announced that everybody would be allowed to travel into Western Germany and West Berlin.

Continue reading…